StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin







Teilen | 
 

 Plot 1. | Die schwere Reise

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Blace
Alpha
Alpha
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 2350

BeitragThema: Plot 1. | Die schwere Reise   So Feb 13, 2011 6:10 pm

das Eingangsposting lautete :

Informationen

Rollenspielanfang: 14.02.11

- Wetter: Sonnig, warm, von weit her Sturm
- Jahreszeit: Herbst
- Tageszeit: Nachmittag
- Temperatur: 25°C
- Ort: Wald (Spanien) Auf den Weg zum Meer, gerade an Grenze | Schlucht
- Nächtes Ziel: Algerien | Ort Oran
- Tag: Mittwoch
- Nächste Reise: Mittwoch | Oran, Grenze von Algerien


_____________

Der Wind fegte über das Meer und weiter hinaus. Vögel zwitscherten zwischen den Baumkronen und gaben einen guten Chor ab.
Der Morgen war friedlich und still, kein Geräusch war zu hören außer dem Gesang der Vögel.
Die Wölfe des Hunk- und Berranrudels schliefen noch tief und fest nach der langen Reise durch das Wasser. Sie waren erschöpft und legten eine Pause ein, um ihr Zuhause, Kongo in Afrika, bald zu erreichen.
Es würde bestimmt noch lange dauern, doch die Wölfe gaben nicht auf, sie wollten ihr Zuhause so schnell wieder sehen, dass sie jegliche Kraft für die Reise verbrauchten.

Als es am Mittag schwüler wurde, wachten die Wölfe aus ihren traumlosen Träumen auf.
Sie waren noch immer erschöpft und wollten doch weiterreisen. Gesponnen sei das, sagten die Alphas der beiden Rudel und beschlossen, sich auf den Weg in den nächsten Wald zu machen, um Frischbeute zu jagen.

Es dauerte wieder Stunden bis sie ihr Ziel erreichten und sie wurden wieder müde. Jagen war nun ausgeschlossen.
Doch die Betas des Rudels wollten Frischbeute für ihr Rudel haben, also machten sie sich auf den Weg....

***********

Welcome of my puzzle of dreams,
welcome to my heart



Es heißt wovon und nicht von was!
Es heißt wofür und nicht für was!
Es heißt womit und nicht mit was!
Es heißt worum und nicht um was!
Es heißt woher und nicht von wo!
Für die Rechte der Fragewörter!


Zuletzt von Blace am Do März 17, 2011 11:34 am bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://squall-wolves.forumieren.com

AutorNachricht
Valura
Neuling
Neuling
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 99

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 8:27 pm

Blitzschnell drehte sich die weiße zu dem Timber Wolf, sah dann aber, das Blace da war. Sie lief schnell zu ihm, doch er fiel schon in Ohnmacht. Sie prüfte kurz, ob er noch lebte, und das tat er. Sie packte ihn am Nackenfell und zog ihn zum Lager. Sie warf dem schwarzen Rüde einen Blick zu, das sie gleich kommen würde. Sie ließ Blace in seinem Bau ab und rannte dann so schnell sie konnte wieder zum Platz, wo die Bären angegriffen hatten. Sie schnellte zu dem schwarzen und zog ihn zu seinem Alpha. Ich glaube, um den kannst du dich selber kümmern.", sagte sie und rannte in schnellen Sprüngen zurück zum Lager. Sie schlüpfte in den Bau von Blace und setzte sich neben ihn hin. Der Körper war locker von dem Rüde, doch irgendetwas war an seinem Kopf - er blutete. Valura stand panisch auf und leckte ihm kurz das Blut von dem Kopf, ehe sie zu Skia schnellte. Sie hatte sich den Geruch der Fähe eingeprägt und wusste nun, wo sie war. "Blace .... Er blutet, er ist in Ohnmacht!", sagte sie und wies mit ihrer Schnauze zu seinem Bau. "Kümmere du dich um ihn, ich muss etwas machen.", sagte sie hektisch, als sie etwas rascheln hörte. Sie lief wieder zum Angriffsplatz der Bären und sah, das noch ein Bär da war - er war gerade gekommen. Valura konnte nicht schnell reagieren, deswegen konnte der Bär sie mit einem Prankenhieb gegen einen Baum schleudern. Valura heulte laut auf, knurrte den Bär an, doch sie konnte den Schmerz nicht ertragen. Die Augen weiteten sich in Todesangst, getötet zu werden. Der Bär grollte und wollte gerade mit einem Schlag das Leben der weißen Fähe beenden, doch Energie holte die weiße ein und sie konnte sich schnell zur Seite rollen. "Verdammtes Miststück an Bär!", fauchte sie den Bären an und sprang ihm auf den Rücken. Sie biss mehrmals zu, ehe sie die Kehle von ihm erreichte und sie durchbrach. Der Bär stockte kurz, schlug die Fähe wiederholt gegen einen Baum und starb. Die Fähe lag erschöpft unter dem Baum, plötzlich brach irgendetwas ab - der dünne Baum gab kürzlich nach, und als wäre es gewollt fiel er direkt auf den Platz der jungen Fähe. Sie jaulte auf, ehe der dünne Baum auf ihren Körper schlug.

[das erste mal, das Valura todesangst hat ;D]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://last-cry.forumieren.com/forum
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 8:58 pm

Cimarron duckte sich und knurrte den Bären mit fletschenden Zähnen an. Aus den Augenwinkeln sah er, wie eine Wölfin die beiden anderen wegzog. Dann widmete er sich wieder dem Bären, er musste ihn ablenken. Knurrend sprang er vor, der Bär wich zurück und dann rannte er in den Wald. Cimarron jagte ihm noch kurz nach, bis zum Rand des Waldes. Doch ein Jaulen lies in den KOpf wenden. Die Wölfin, die Blace und den anderen fremden Wolf gerettet hatte, lag verletzt unter einem Baum, daneben ein toter Bär. Er hörte etwas knacken und sah den Baum hoch. Er drohte zu brechen. In Windeseile rannte er zu der Wölfin, rammte sie mit seinem Kopf und sie rollte von dem gefährlich Platz. Plötzlich spürte er einen stechenden Schmerz und er heulte auf.

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silence
Alpha
Alpha
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 399

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 9:02 pm

Silence sah das alles mitan. Doch nun handelte er auch. Wütend rannte Sile zu dem dritten Wolf den er an diesem Tag zu sehen bekam. Das knurren unterdrückte er bis er sich schon an dem Wolf festgekrallt hatte. Nun würde es recht leicht sein den Bären zu besiegen. Mit zwei Wölfen würde das Tier nicht fertigwerden. Mit einem Knurren tief in seinem Inneren biss der Alphawolf drauf los. Der Bär brüllte auf und wollte ihn abschütteln, doch er lies nicht los, packte fester zu und riss ein Stück Fleisch ab. Der Bär wurde nun noch wütender und versuchte noch mehr Sile und Souru loszubekommen. Sile schnappte wieder vor und riss noch mehr Fell aus. Das Fell war an des Bären Hals gewesen und mit einem letztem tiefen Knurren Biss Sile in den Hals des Bären und durchtrennte die Luftröhre. Mit einem leisen gurgeln fiel der Bär um, direkt auf Sile drauf. Dieser knurrte kreischend und versuchte unter dem Bären herauszuschlüpfen, doch es gelang ihm nicht. Hilfe dachte er und wurde bewusstlos.

***********


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gawain
Alpha
Alpha
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 160

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 9:04 pm

Gawain hatte von dem Angriff der Bären kaum etwas mitbekommen, wofür er sich selber hätte ohrfeigen können. Noch bevor er sein und das Hunkrudel verlasse hatte, war alles ruhig gewesen, nichts hatte auf irgendeine Gefahr hingedeutet.
Er wollte sich umsehen, die Umgebung erkunden, nach Menschen Ausschau halten und nicht zuletzt auch nach seiner Familie. Er würde die Hoffnung nicht aufgeben, dass er sie irgendwo finden würde.
Er war auf dem Rückweg als er der Wind ihm die Kampfgeräusche herüberwehte. Der Rüde spannte sofort alle Muskeln an und rannte zu seinem Rude zurück.
Schon von weitem kam ihm die Fähe entgegen, während sie den anscheinen ohnmächtigen Souru hinter sich herzog. Gawain wollte sich bedanken, doch er kam gar nicht dazu, denn sofort war die Fähre wieder verschwunden.
Besorgt untersuchte er den verletzten Wolf. Gawain kannte sich mit solchen Dingen nicht aus, er war kein Heiler und musste sich damit nie beschäftigen. Diese Hilflosigkeit machte ihn krank und er war so unglaublich wütend, dass er in dem Moment nicht da war, als man ihn gebraucht hatte.
Plötzlich riss ihn ein lautes Jaulen aus seinen Selbstvorwürfen. Leiste flüsterte er zu Souru: Ich bin gleich wieder. Halte durch mein Freund.". Dann sprang er über den Rüden hinweg in die Richtung, aus der der Schmerzenschrei kam.
Er kam auf dem Platz und entdeckte einen toten Bären.
Wieder wurde die Luft von einem Schmerzenschrei erfüllt, dieses Mal war es jedoch ein andere. Gawain entdeckte die Wölfin, die er gerade noch getroffen hatte und den Beta-Wolf des Hunkrudels. Dieser lag unter einem kleinen Baum begraben.
Der Rüde überlegte nicht lange und zerrte mit aller Kraft an dem Baum...

***********


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poison
Gamma
Gamma
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 299

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 9:32 pm

Poison hörte ein Heulen und sah wie Blace verletzt ins Lager gebracht wurde. Was ist da nur los?!, fragte sich die Fähe und preschte dahin woher das Heulen kam. Erschrocken blieb sie stehen. Unter einem umgekippten Baum sah sie Beta und einen Wolf der an dem Baum zerrte.. Cimarron!, jaulte sie und rannte zu Cimarron. Daneben lag eine Fähe und eine totes zotteliges Tier. Ein Bär!, dachte sie geschockt, doch dann fing sich die Wölfin wieder und trottete zum Beta. Ci-cimarron?, fragte sie und drückte sich gegen den Baum, der auf dem Rüden lag. Na komm schon!,dachte Poison. Noch fester drückte sie gegen den Baum und schaffte es mit Hilfe des anderen ihn von Beta runter zu schieben. Hechelnd und schwer atmend stupste sie den weißen Wolf an. Cimarron...wach auf!, japste sie und sah dann den anderen an. W-weißt du war hier passiert ist?! U-und wie ist Cimarron unter den Baum gekommen?!, fragte sie besorgt. Sie wurde langsam panisch. Sie hatte Angst, dass der Rüde nicht aufwachen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gawain
Alpha
Alpha
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 160

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 10:03 pm

Während Gawain weiter an dem Baum zerrte kam noch ein Wolf dazu und half ihm. Als sie es endlich zusammen geschafft und den Wolf befreit hatten, wich Gawain ein Stück zurück. Es war keine Angst oder Panik vor der Fähe, für den Rüden fühlte es sich einfach... nicht richtig an, so nahe bei einem anderen Rudel zu sein.
Auf die Frage der Wölfin antwortete er knapp: "Ich habe von alledem ebenfall nicht viel mitbekommen. Anscheinend gab es einen Bärenangriff., er schaute kurz an der Fähe vorbei zu dem Wolf Cimarron, dann sprach er weiter. "Ich weiß es nicht." Er musste wieder an den verletzten Souru denken und alles in ihm drängte Gawain loszulaufen. Er entschuldigte sich in knappen Worten, dass er weg müsse, dann drehte er sich um und ließ die Wölfin alleine zurück. Es war nicht richtig, sie mit zwei verletzten Wölfen dort stehen zu lassen, aber er musst seinen Pflichten als Alpha-Wolf nachkommen.
Souru lag noch immer bewegungslos da, nicht weit entfernt von dem Platz, von wo aus die Bären angegriffen hatten. Unsicher stupste er den Rüden an.
Werd schon wach.", sagte das Alpha-Tier leise, während die Sorge in ihm größer wurde. Immer und immer wieder stupste er Souru an, in der Hoffnung, dass dieser endlich die Augen aufschlagen würde...

***********


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Souru
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 740

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mo März 07, 2011 10:14 pm

Souru öffnete langsam ein Auge. Er bewegte leicht sein Maul als wollte er etwas sagen, konnte es aber nicht. Er hob den Kopf, ließ ihn dann aber wieder fallen.Ich..ich..danke.., flüsterte er. Er hatte eigentlich erwartet niewider aufzustehen, eigentlich sollte er jetzt tot sein.
Aus seiner Schulter floss noch immer Blut. Souru jaulte kurz auf und bewegte hektisch sein Hinterbein. Eine erneut- diesmal stärkere Windbrise- wirbelte ihm das Fell auf und der Schmerz verschwand. Werde ich wieder gesund..? fragte er den Alpha Wolf voller Hoffnung.
Er wusste zwar das Gawain kein Heiler war und sich nicht damit auskannte, doch er wollte einfach nur Mutt zugesprochen bekommen. Er blickte den Alpha an.


[sry das es so kurz ist, aber man kann nicht viel schreiben wenn man bewusstlos auf dem Boden liegt..]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gawain
Alpha
Alpha
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 160

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 6:25 am

Gawain spürte, wie ihm eine große Last genommen wurde, also Souru endlich die Augen öffnete. Er wollte sich einfach nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn...
Der Rüde schüttelte kurz den Kopf. So welchen Gedanken wollte er auf keinen Fall nachhängen. Denn die Gefahr war noch lange nicht gebannt, Souru war verletzt und Gawain übersah nicht die Panik in dessen Augen. Als er sich plötzlich hektisch bewegte, drückte das Alpha-Tier seinen Kopf sofort gegen den von Souru. "Shh, du musst ruhig bleiben. Die Gefahr ist vorüber, dir kann nichts mehr passieren." , Gawain sprach mit fester Stimmer und schaute seinen Gegenüber mit Zuversicht an. Er wollte Souru so gut es ging beruhigen, damit dieser ruhig blieb.
Auf die Frage, die dann kam, war Gawain weniger gefasst. Auch wenn sein Blick sich nicht veränderte, so wanderte sein Blick unwillkürlich zu der Wunde. Sein weniger geschultes Auge sagte ihm, dass die Wunde nicht sehr tief war, die Blutung aber zumindest gestoppt werden müsse.
Plötzlich kam ein leichter Wind auf und die Blätter der umliegenden Büsche raschelten leise. Gawain schaute zu der Quelle des Geräusches und entdeckte einige Kräuter. Er konnte sie nicht beim Namen nennen, aber sie kamen ihm sehr bekannt vor. Seine Miene hellte sich schlagartig auf. Er hatte schon einmal gesehen, wie diese Kräuter benutzt wurde, um Blutungen zu stillen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Er trabte sofort zu den Kräutern, zerkaute sie auf dem Weg zurück zum verletzten Rüden. Dann legte er sie behutsam auf die Wunde.
"Das könnte durchaus brennen." , sagte Gawain und hoffte, dass die Schmerzen nicht allzu stark waren.

***********


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valura
Neuling
Neuling
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 99

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 9:13 am

Valura schüttelte ihren Kopf und rappelte sich auf. Sie lief taumelnd zu Cimarron und beobachtete den weißen, der da am Boden lag - sein Leben für ihr Leben riskiert. Valura legte ihre Pfote auf den Bauch von dem weißen und spürte sein Herzschlag - er lebte noch. "Hol schnell Skia!", sagte sie hektisch zu Poison, ohne ihre Frage zu beantworten. "Ich wurd' vom Bär gegen den Baum geschleudert, Baum ist umgefallen, Cimarron hat mich weggeschubst und ist selber drunter gelandet. Klar soweit?", sagte sie und tastete den Körper des weißen ab. "Er lebt noch, gleich aber ist es vielleicht vorbei. Hol endlich Skia!", sagte sie und drehte sich zu Souru. "Er hat wenig Kraft, denke ich. Wenn du willst, das er aufsteht, leg ihm diese Blätter da auf seine Wunde und er springt auf. Ich sag dir, das hilft.", sagte sie und grinste. Sie zupfte ein paar Blätter von einem Kraut ab und schob sie zu dem Alpha des Berranrudels.
Valura wandte sich wieder Cimarron zu und tastete ihn wieder ab. Es waren ein paar Wunden, die bluteten aber nicht so stark. Doch sein Herzschlag wurde immer langsamer. Verdammt, wo blieb denn Skia? Valura sah sich um, doch Skia war nicht zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://last-cry.forumieren.com/forum
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 9:54 am

Cimarron spürte einen stechenden Schmerz in der Nähe seines Magens. Als der Baum von seinem Körper weggeschoben wurde, fühlte er sich ein bisschen besser-jetzt konnte er wieder atmen. Doch beim ersten Zug spürte er den höllischen Schmerz und er verkrümmte sich. Dann schlug er seine Augen langsam auf Er blinzelte. Dann erkannte er Poison und die Wölfin die er gerettet hatte. Cimarron stöhnte und versuchte sich aufzurappeln. Doch er kippte wieder um, der Schmerz war unerträglich. Alles in Ordnung?, fragte er die fremde Wölfin, obwohl es eigentlich eine dumme Frage war. Doch er musste wissen, ob sie verletzt war, ob seine Tat auch wirklich was gebracht hatte.

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poison
Gamma
Gamma
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 299

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 10:23 am

Poison blickte Cimarron erleichtert an als dieser wieder wach wurde. Vereinzelte Tränen rollten ihre Schnauze hinunter. Gott sei Dank, er ist auf gewacht! Aber ich hole trotzdem Skia., dachte sie Fähe. Ich werde Skia holen! Beweg dich nicht so viel!, japste Poison und prschte in Richtung Lager.
Dort angekommen suchte sie als aller erstes Skia. Skia?!,rief sie schon etwas verzweifelt,Skia, wo bist du? Sie suchte die Bauten ab, doch sie konnte die Fähe nirgendwo finden und rannte zurück zu Cimarron und Valura. I-ich habe sie überall gesucht! Aber ich finde sie einfach nicht!, sagte Poison hechelnd. Was sollten sie jetzt tun? Ohne Skia könnte Cimarron noch lange schlimme Schmerzen haben. Es ist doch wirklich doof, dass weder ich noch Valura heilen können., dachte die Wölfin und seufzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoki
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 29

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 10:30 am

Yoki wachte aus ihrer Starre auf und sah sich wild um. Sie lief dort hin wo gekämpft wurde, aber als er ankam war alles schon vorbei. er lief zu der verletzten hin. er erschrak als er die zwei toten bären sah und die waren sehr groß. was ist hier passiert? wie ist es passiert? obwohl er schon die antwort wusste. er wollte hälfen wo er nur konnte. jetzt kam ihm wieder der geruch in die nase was ist das? dachte er nein, das kann nicht sein war ein Schäferhund hier? ihm klappte die schnauze auf. wie kann das sein er ist doch abgehauen oder war das auch noch ein anderer Schäferhund. Nein nein nein er verscheuchte die Gedanken. wie kann ich helfen? fragte Yoki. Er trat näher herran und hatte die bären im auge ob sich noch mehr hier auf halten? es ist Paarungszeit ob diese Bären junge hatten? ihm gefiehl der gedanke nicht hier waren sie nicht sicher. Die Jungen hoffentlich bleiben sie in Sicherheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 10:43 am

Cimarron lächelte Poison. Er fand es irgendwie lustig, dass sie solche Panik hatte. Ganz ruhig, Poison, sagte er und rampelte sich auf, sodass er ihr nun gegenüber saß. Es ist nicht so schlimm wie es aussieht. Ich habe mir nichts gebrochen, es sind eher innere Verletztungen. Soweit ich weiß, kann man die nicht einfach so heilen. Man muss abwarten. Cimarron wusste nicht, warum er so ruhig war; sein Leben hin gerade am seidenen Faden. Es gab zwei Möglichkeiten: entweder seine Verletzungen würden heilen, oder nicht. Dann würde er aber nicht mehr lange leben...

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valura
Neuling
Neuling
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 99

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 10:45 am

Valura sah zu dem weißen und nickte auf seine Frage. "Ja, alles in Ordnung.", murmelte sie und musterte die Verletzungen wieder. "Die Wunden werden erst morgen heilen, glaube ich.", mit diesen Worten packte sie den weißen Wolf vorsichtig am Nackenfell und zog ihn zum Lager. Schnell sah sie sich um, doch Skia war wieder nicht da. Wo war sie nur immer mit den Gedanken? Valura sah sich noch einmal um. Poison war bestimmt noch bei dem Platz - und Blace blutete noch! Valura rannte schnell zu Blace' Bau und beobachtete die Blutung. sie war stark - doch im gleichen Moment raschelte etwas, und dieser Geruch kam ihr bekannt vor. Sie drehte sich um und lief aus dem Bau, entdeckte ein paar Kräuter die den Heilungsprozess beschleunigen sollten und die Blutung stoppen sollten. Sie riss ein Blatt ab und lief wieder zu Blace. Sie legte das Blatt auf seine Wunde und holte noch ein Blatt für Cimarron. Sie legte es auf seine größte Wunde und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://last-cry.forumieren.com/forum
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 11:18 am

Cimarron kam sich ziemlich blöd vor, als die Wölfin ihn mitzog, doch er sagte nichts. Was hätte er auch tun können? Gehen konnte er ja nicht...
Sachte lies die Wölfin ihn ihm Bau nieder und verschwand. Kurz darauf kam sie wieder zurück-mit einem Blatt ihm Maul. Misstrauisch beäugte er das Ding, schwieg aber. Sie wird schon wissen, was sie tut, dachte er sich. Außerdem, schlimmer kann es sowieso nicht werden...
Die Wölfin legte ihm das Blatt auf den Baum, dort, wo der Baum gestürzt war. Eine kleine, einzige Wunde hatte sich dort gebildet; aber erst, als der Baum von seinem Körper geschoben worden war. Cimarron biss sich auf die Zähne, es tat weh. Ich glaube das bringt nichts, sagte er. Es sind innere Verletzungen. Ich muss wohl beten.

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poison
Gamma
Gamma
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 299

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 11:41 am

Poison lächelte Cimarron leicht verlegen an und half Valura ihn ins Lager zu bringen. Dann sah die Wölfin zu wie Valura Beta behandelte. Poison war erstaunt, dass sich die Fähe mit Kräutern und Heilpflanzen auskannte. Sie hatte irgendwie das Gefühl, dass sie hier nichts zu tun hätte. Vielleicht sollte ich doch gehen..., dachte sie mal wieder,Dann kann ich wenigsten keine Belastung mehr sein...Sie legte die dunkelgrauen Ohren an und starrte Cimarron an. Eine einzelne Träne rollte ihre Schnauze hinab und landete auf Betas weißem Pelz. Valura...woher kennst du diese ganzen Heilmittel?, fragte die Fähe schließlich. War Valura etwa auch eine Heilerin? Sie blickte von Cimarrons Wunde zu Valura und zurück.Dann flüsterte sie: Das wird schon Beta. Ich...vertraue darauf Poison gähnte leise. Sie wurde seltsamerweise schrecklich müde. Doch sie würde nicht schlafen. Sie wollte den weißen Wolf jetzt nicht verlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 11:56 am

Cimarron legte den Kopf auf den Boden und schloss die Augen. Er war nun seltsamer Weise sehr müde. Ihr könnt ruhig gehen, sagte er und blickte Poison und die andere Wölfin vom Boden aus an. Die anderen hat es schlimmer erwischt. Ich glaube, ich schlaf jetzt sowieso eine Weile. Geht nur. Cimarron wusste nicht, ob er einfach so müde war, oder ob es ein Zeichen war, das er Sterben würde. Mit einem leisen Seufzer schloss er die Augen. Na dann mal los, murmelte er; er war vorbereitet.

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 1:38 pm

Skia jagte den Waldweg entlang. Warum bin ich denn überhaupt Jagengegangen? Vieleicht weil ich seit einer Woche nichts mehr gefressen habe! Dachte die Wölfin trotzig. Schnell versuchte sie ihr Tempo noch mehr zu Beschleunigen. Die Geräusche eines Kampfes und das Jaulen machten sie total Verrückt. Mist.. dacte sie wieder, ehe sie durch das Gebüsch auf die Lichung brach auf der das Rudel rastete. Gewschind eielte sie zu Blace und schaute sich dann nach Cimarron und den anderen um.
Nach oben Nach unten
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 7:51 pm

Cimarron öffnete die Augen und blinzelte. Alles war verschwommen. War er schon tot? Nein, wenn er tot wäre, würde er die höllischen Schmerz nciht fühlen. Er sah sich um und sah nur eine verschwommene Gestalt. Poison?, fragte er.

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poison
Gamma
Gamma
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 299

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 9:35 pm

Poison blickte auf. Sie konnte vorhin einfach nicht gehen. Sie hat den weißen Rüden im Schlaf beobachtet.J-ja Cimarron...Ich bins..., flüsterte sie so leise, dass es kaum einer verstehen konnte, dann fragte sie besorgt: Wie geht es dir? Hast du noch schlimme Schmerzen?! Sie machte sich größte Sorgen um den Beta. Nicht einmal um Alpha hat sie sich SOLCHE Sorgen gemacht. Was ist denn mit mir los?!, knurrte sie in Gedanken,Sowohl Alpha ALS auch Beta sind stark! Sie lassen sich doch nicht von einem Bärenangriff unterkriegen...oder etwa doch? Mit leicht glasigem Blick schaute sie Cimarron an. Sie fürchtete mehr für ihn zu empfinden, denn allen ihren Geliebten Wesen wurde Schmerz zu gefügt. Oder war es schon zu spät? War es genau wegen ihrer Gefühle passiert? Wurden Alpha und Beta verwundet, weil sie für die Fähe wichtig geworden sind? Wird auch Keniro, dem kleinen Welpen, etwas schreckliches zustoßen? Die Wölfin dachte die ganze Zeit es wären ihre Gefühle, die alles schlechte über die Rudel heranbrachten! Aber dies stimmte natürlich nicht!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cimarron
Beta
Beta
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 1001

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Di März 08, 2011 9:42 pm

Cimarron zuckte so gut es ging mit den Schultern. Naja, sagte, Könnte besser sein Er lächelte sie an. Er wunderte sich über sich selbst, es war ganz selten, dass ihm ein Lächeln über die Lippen kam. Und ausgerechnet jetzt?
Wie geht es denn- wie heißt sie eigentlich? Die Wölfin, die ich gerettet habe? Cimarron wollte sich aufrichten, doch er stürzte wieder zu Boden. Er stöhnte, vor Genervtheit. Es ist wohl doch schlimmer als ich befürchtet habe, murmelte, aber so leise, dass Poison es ncht hören konnte- oder hatte sie es gehört?

***********




CIMARRON - DER WEIßE WOLF


Bilder: deviantart.com, by woxys|Genehmigt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laya
Alpha
Alpha
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 145

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mi März 09, 2011 8:29 am

[War abwesend]

Laya leckte ihre kleinen Welpen ab, Sie konnten ihre Augen noch nicht öffnen, und tappsten leicht über den Boden und Laya stieß sie vorsichtig zu ihr her. Layasah zu Blace, der mit einem anderen Wolf kämpfte. Sie packte enes ihrer Welpen, und brachte sie in Sicherheit. Dann nahm sie nochmal einen Welpen, und brachte sie in den Bau des Alphas. Als Laya alle Welpen vorsichtig hineingebracht hatte und behutsam abgelegt hatte, humpelte sie zu Blace. Laya war noch immer geschwächt, aber rannte auf Blace zu. "Geht es dir gut? Sollen wir nicht lieber zu Skia gehen?" Ihr Ballen der Pfote waren wund, und sie leckte ihren Ballen säberlich ab. "Gehen wir wieder zu den Welpen?" Ohen auf eine Antwort zu warten, preschte sie los, so schnell es ging. Ihre Welpen hatten sie nicht vermisst, und sie legte sich zwischen die Welpen. Die Welpen tranken nun Milch von Layas Bauch, und sie fühlte sich wohl.

***********

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.samtpfote.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mi März 09, 2011 12:02 pm

Skia lief wahlos hin und her. Was war nur los mit ihr? Warum war sie so unruhig? Egal, dachte sie und lief zu Poison und Cimarron. "T-schuligung das ich weg war" sagte sie, ich hätte hier sein sollen... Hoffentlich waren die anderen nicht sauer. Woher hätte sie auch wissen sollen das genau ind em augenblick Bäen kommen wo sie Jagen ging...
Nach oben Nach unten
Valura
Neuling
Neuling
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 99

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mi März 09, 2011 1:01 pm

Valura sah zu Poison. "Meine Mutter war Heilerin in einem anderen Rudel. Ich habe es wohl geerbt.", murmelte sie verbissen und drehte sich langsam um. Laya verschwand mit ihren Welpen im Bau des Alphas und Blace schleppte sich hinterher. Valura saß alleine auf der kleinen Lichtung. Sie seufzte und sah auf. Viele Sterne funkelten über dem Himmel. Dann erinnerte sie sich an den schwarzen Wolf. Sie erhob sich langsam und schlich aus dem Lager, wieder zum Platz wo die Bären angegriffen hatten. Nun war es ruhig. Der Timberwolf lag immer noch da, mit dem Alpha. Sie wartete ab, bis sich der Alpha umdrehte, und zischte Blitzschnell an einen näheren Baum heran. Sie lauschte in das Gespräch, doch sie konnte die einzelnen Sätze nicht verstehen. Also deckte sie ihre Tarnung auf und lief zu dem Alpha. "Warum seid ihr immer noch hier?", fragte sie, ohne jegliche Aggression in ihrer Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://last-cry.forumieren.com/forum
Poison
Gamma
Gamma
avatar

Hat soviele Spuren hinterlassen: : 299

BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   Mi März 09, 2011 1:26 pm

Poison nickte zu Valura und sah sie im Wald verschwinden.Ob das Heilen wirklich vererbbar ist? Oder ihre Mutter hat es ihr beigebracht...Aber aus welchem Rudel kommt sie ursprünglich?, fragte sich Poison. Nun schaute sie Cimarron an und sagte: Sie heißt glaube ich Valura...und ihr geht es wohl gut...sie ist gerade wieder verschwunden...Es ist wohl doch schlimm..., dachte sie als sie Betas geflüsterte Worte in Bruchstücken verstanden hatte. Dann wandte die Fähe den Kopf und entdeckte Skia, die zu ihnen kam. Es ist in Ordnung...Du konntest ja nicht wissen, dass Bären angreifen würden...Außerdem hat sich Valura gut um Beta gekümmert..., beruhigte sie Skia. Die Wölfin legte den Kopf schief und fragte: Wo warst du eigentlich? Im Lager habe ich dich nicht finden können... Die Grauwölfin konnte sich eigentlich schon denken wo die Heilerin geblieben war. Auch sie ist wahrscheinlich jagen gegangen oder so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Plot 1. | Die schwere Reise   

Nach oben Nach unten
 
Plot 1. | Die schwere Reise
Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Squall Wolves ::  :: Vergangenes...-
Gehe zu:  

Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren